Gabionensteine

Hier geht es zur Angebotsanfrage.

Die Größe der Steine nennt man Körnung. Um die Körnung der Steine zu bestimmen, werden Diese durch ein Gitter "gesiebt". Bei dieser technischen Messung kann die Größe durchaus auch an der schmalsten Stelle bestimmt werden. Daher kann ein Stein auch deutlich größer ausfallen, als bei der Körnung angegeben.

Abfüllungen aus Schüttgut können Anteile von bis zu 20% an Unter- und Überkorn sowie Gesteinsstaub enthalten.

Die Steine sind in der Regel nicht gewaschen und sollten nach dem Befüllen gereinigt werden.

Maschenweite

 

 Körnungsgröße

 

Umrechnungsfaktor Tonnen (to) in Kubikmeter (m³)

 

 50 x  50 mm

32 -  56 mm
32 -  62 mm
45 -  56 mm
50 - 120 mm
60 -  90 mm
60 - 120 mm

1 m³ x 1,7 = 1,7 to
Hierbei handelt es sich um einen Durchschnittswert. Der exacte Wert hängt von der individuellen Steindichte bzw. den Zwischenräumen beim Befüllen ab.

 

 50 x 100 mm

60 - 120 mm
80 - 120 mm
80 - 150 mm

1 m³ x 1,7 = 1,7 to
Hierbei handelt es sich um einen Durchschnittswert. Der exacte Wert hängt von der individuellen Steindichte bzw. den Zwischenräumen beim Befüllen ab.

 

 50 x 200 mm

50 - 120 mm
50 - 150 mm
60 - 120 mm
60 - 150 mm
80 - 120 mm
90 - 150 mm

1 m³ x 1,7 = 1,7 to
Hierbei handelt es sich um einen Durchschnittswert. Der exacte Wert hängt von der individuellen Steindichte bzw. den Zwischenräumen beim Befüllen ab.

 

100 x 100 mm

60 - 120 mm
60 - 150 mm
80 - 120 mm
90 - 150 mm

1 m³ x 1,7 = 1,7 to
Hierbei handelt es sich um einen Durchschnittswert. Der exacte Wert hängt von der individuellen Steindichte bzw. den Zwischenräumen beim Befüllen ab.

 

 

Nicht jeden Stein gibt es in der benötigten Größe. Gegebenenfalls weicht man auf die nächstbeste Körnungsgröße aus.

Generell sollte das richtige Verhältnis zwischen Maschenweite - Gabionentiefe - Körnung beachtet werden. Dabei gilt, je größer die Körnung um so größer die Lücken zwischen den Steinen oder anders gesagt, je kleiner der Stein ist, um so einfacher erzielen Sie ein gleichmäßiges Füllergebnis.

Beispiel: Wenn eine Gabione mit einer Maschenweite von 50 x 200 mm befüllt werden soll, könnte man auf den Gedanken kommen Füllmaterial zu sparen und die Tiefe der Gabione zu verringern (z.B. auf 150 mm). Die Maschenweite gibt die Körnung 60 - 120 mm vor. Da Anteile von bis zu 20% an Unter- und Überkorn enthalten sein können, wird es  kaum möglich sein die Gabione Blickdicht zu gestalten.

 

Alanza 60/90 mm


Granit grau 50/120 mm

 

Jaspis 60/120 mm

 

Kristall blau 60/120 mm

 

Laranja 60/120 mm

 

Marmor grün 80/150 mm

 

Nero Ebano 60/100 mm (getrommelt)

 

Rosa corallo 80/150 mm

 

Porphyr rot 45/120 mm

 

Torina 60/120 mm

 

Weissenbacher Creme Rondo 60/90 mm

 

Zuckerstein 100/300mm

 

Schneeweiß 50/150 mm
Alpenstein 60/120 mm


Granit rot 45/125 mm

 

Jura 100/200 mm

 

Kristall gelb 60/100 mm

 

Lavadur 60/120 mm

 

Marmor orange 60/120 mm

 

Pinienstein 60/120 mm

 

Rosenquarz 100/200 mm

 

Rouge Royal 80/150 mm

 

Varus 60/120 mm

 

Woodstone 63/250 mm

 

Zuckerstein 80/120 mm

 

Sodalith 60/120 mm
Französich Creme 80/150 mm


Grauwacke 60/120 mm

 

Jura 60/120 mm

 

Kristall quarz 60/120 mm

 

Lavadur schwarz 80/150 mm

 

Muschelkalk 60/120 mm

 

Polar 60/90 mm

 

Rosenquarz 60/120 mm

 

Sandstein gelb-grau 56/100 mm

 

Vogesen 60/120 mm

 

Zebra 60/100 mm

 

Granit Irisch rot 50/150 mm

 

Tiroler Rot 80/120 mm


Hier geht es zur Angebotsanfrage.